“Sich gut betreut zu fühlen war das Wichtigste für uns!”

Patientenstimmen

Worauf es ankommt: Meinungen von denen, die die Augenklinik als Patienten besucht haben – und ihre Erfahrungen mitteilen.

Kontakt: 0431 / 30 10 8-0

Dirk. W. aus Kiel

Lieber Herr Dr. Pölzl,

wenn Sie gestern , am Donnerstag, den 12. November 2015, gegen 12.00 Uhr nach der Augenoperation in Kiel, sich über meine „große Freude“ und Anerkennung gewundert haben, will ich Ihnen gerne den Grund dafür schreiben, und mich nochmals bei Ihnen recht herzlich bedanken.

Vor 4 Wochen kam der Hinweis durch den Optiker, ich möge einmal einen Augenarzt aufsuchen, da meine Augen recht trüb wären.

Ich machte mir große Sorgen und dachte 24 Stunden am Tag an die bevorstehende Augenoperation.

Als Sie mir am besagten Tag sagten „Ich bin fertig, Herr W.“, war ich sehr erleichtert, denn ich hatte von dem operativen Eingriff nichts mitbekommen.

Heute war ich wieder bei einem Kollegen von Ihnen, der mir sagte: „Es ist alles in Ordnung“. Nach der Abnahme der Augenbinde sehe ich nun auf dem operierten Auge alles viel heller und klarer.

Auch wenn ich in 14 Tagen für die Operation des 2. Auges wieder zu Ihnen kommen muss, habe ich keine Angst mehr vor dem Eingriff.

Lieber Herr Dr. Pölzl, nochmals vielen herzlichen Dank für Ihre professionelle Arbeit, und ein freundliches Wiedersehen in 2 Wochen!

Mit besten Grüßen

Ihr dankbarer

Dirk W.

Käte S. aus Neumünster

Sehr geehrter Herr Dr. Pölzl,
  
nach über zwei Jahren Behandlung an meinem rechten Auge, möchte ich mich heute bei Ihnen, Herrn Hepper und Ihrem Team ganz herzlich bedanken. Es ist ein überwältigendes Gefühl mit dem rechten Auge wieder das sehen zu können, was ich seit meinem 17. Lebensjahr immer nur erahnt habe. Mehrere Herpeserkrankungen auf dem rechten Auge hatten die Hornhaut getrübt, etliche Augenärzte machten mir keine Hoffnung auf Wiederherstellung meiner Sehkraft. 

Bis ich auf Empfehlung von Dr. Bartl Ihre Sprechstunde besuchte.  Anfänglich war ich skeptisch, ob mir eine Hornhautverpflanzung helfen würde, aber schlimmer konnte es doch nicht werden. Ich willigte ein.
Es ist viel Zeit vergangen seit der OP am 29. April 2013 und heute. Die Hornhaut wuchs an, und die Fäden wurden jeweils im Abstand von einem halben Jahr gezogen. Die Trübung war zwar weg, aber so richtig gut sehen konnte ich trotzdem nicht.  Diagnose: grauer Star und Hornhautverkrümmung. Manchmal war ich verzagt, und ich fragte mich: „Wozu das alles? Es ging doch bisher auch so!“ Mein Lebensgefährte und meine Schwester machten mir immer wieder Mut. Fast parallel hatte sie auch Probleme mit ihrem Auge. Aber Sie konnten meine Schwester „retten“! Auch dafür bin ich Ihnen unendlich dankbar.  Für mich war die Konstellation zwischen Ihnen und Herrn Hepper ein Glücksfall. Sie, der geniale Operateur, und Herr Hepper der einmalige Meister im Linsen ausmessen. 

Im Januar 2015 die OP für die vom grauen Star befallene Linse, und jetzt im Juni der Einsatz der Hornhautverkrümmungsausgleichslinse. (Was für ein Wort)  Aber das Ergebnis war einfach – GROSSARTIG-!  Was ich jetzt alles deutlich sehen kann, -ohne Brille!  Die drei Lachfalten um mein Auge, die habe ich vor 2 ½ Jahren noch nicht gesehen.  Und auf meiner Personenwaage habe ich die Zahl vor dem Komma für eine 5, anstatt für eine 9 gehalten.  Und was für Haare ich jetzt überall in der Suppe finde! Besser geht’s doch nicht. 
Auch möchte ich Ihnen sagen, dass ich mich zu jedem Zeitpunkt in Ihrer Klinik gut aufgehoben fühlte.  Alle waren außerordentlich liebenswürdig, und alle Fragen wurden geduldig beantwortet. Ich werde die Klinik und natürlich insbesondere Sie, immer wieder gerne weiterempfehlen.  Ich bin einfach nur glücklich und dankbar über das Resultat der Behandlung.    

Vielen, vielen Dank.    
Herzlichst  Käte S.

  • ServiceQualität Deutschland
  • HS
  • CE Award
  • Familie
  • Focus
© 2017 nordBLICK Augenklinik Bellevue